Weisheitszähne

Durch die menschliche Entwicklung kam es zu einem Platzmangel in den Kieferhälften. Deshalb bleiben bei ca. 80 Prozent der Patienten die Weisheitszähne heute unter der Schleimhaut oder im Knochen. Dadurch können verschiedene Probleme entstehen. Als mögliche Komplikation kann es zu einer Verschiebung der Zähne mit resultierendem Engstand im Frontzahnbereich kommen (vor allem nach erfolgter kieferorthopädischer Behandlung).

Weiterhin kann es zu Entzündungen mit Schmerzen, Infektionen oder zu einer Schädigung der Nachbarzähne kommen.

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, sich schmerz- und angstfrei während eines Dämmerschlafes von diesem Relikt der Vergangenheit zu trennen.